how2-blog-produktvideos-auf-ebay_header-cut
13.08
2018

Produktvideos auf eBay

3 Gründe, warum Unternehmen jetzt noch stärker von YouTube-Videos profitieren

 

Ob bei Bosch, Vorwerk oder Siemens: Produkt-Videos sind aus vielen Marketingabteilungen der großen Hersteller nicht mehr wegzudenken. So können Kaufinteressierte schon heute unzählige Produktinformationen via Bewegtbild auf YouTube abrufen. Jetzt erobert der Trend eine neue Plattform: Viele kleinere Händler, die ihre Ware über eBay vertreiben, setzen neuerdings auf Videos, um Kaufentscheidungen zu erleichtern. Das Einbinden von Videos auf eBay ist kinderleicht und alles erlaubt: Selbstgemachte Videos, Influencer-Videos oder das eigene Video-Angebot der Hersteller.

Doch warum anderen den Ruhm überlassen, wenn die Vorteile eigener Hersteller-Videos auf der Hand liegen? Drei Gründe, warum sich die Videoproduktion für eBay, YouTube und Co. insbesondere für Hersteller von Produkten lohnt.

1. Sie haben die Positionierung und Inszenierung Ihres Produkts selbst in der Hand

Überlassen Sie nichts dem Zufall und lenken Sie selbst, wie potenzielle Käufer Ihr Produkt sehen. Während insbesondere schon etablierten YouTube-Influencern ein bestimmter Stil zu Eigen ist und dementsprechend Ihrem Produkt einen jeweiligen „Stempel“ aufdrückt, sorgen Sie mit eigenen Videos für die gewünschte Wahrnehmung und Botschaft der eigenen Marke.

2. Ihr Video geht viral

Angenommen, Sie lassen ein richtiges erfolgreiches Video produzieren: Das erfreut nicht  nur die eBay-Händler, sondern sichert Ihnen zudem eine enorme Reichweite und Aufmerksamkeit für Ihr Produkt noch weit darüber hinaus. Die Videos können bei sämtlichen Marketingmaßnahmen zum Einsatz kommen, so beispielsweise in den Sozialen Netzwerken, auf Ihrer Website oder bei besonderen Aktionen.

3. Mit Bewegtbild verankern sich Ihre Produkte in den Köpfen

Mit einem guten Video werden Produkte besser erlebbar und heben sich bestenfalls von der Konkurrenz ab. Potenzielle Käufer bekommen die Vorteile des Produkts visuell erklärt und auch Hinweise, was dieses eventuell nicht leisten kann – so können Fehlkäufe (nicht nur auf eBay) vermieden und Rücksenderaten gesenkt werden. Dabei sollten Sie immer darauf achten, potenziellen Kunden einen echten Mehrwert zu bieten – beispielsweise mit Infotainment- oder How-to-Videos. Inhalte, die offensichtlich den Charakter eines Werbefilms haben, werden von 77 Prozent der Nutzer abgelehnt, wohingegen 66 Prozent ein gut gemachtes Video animiert, nach weiteren Inhalten des jeweiligen Anbieters zu suchen.[2]

Fazit

Ein gut produziertes Produkt- oder Erklärvideo, das einen echten Mehrwert bietet, kann ein entscheidendes Verkaufsargument liefern. eBay ist dabei immer noch ein Geheimtipp. Obwohl die Händler dort auch selbstgemachte Bewegtbilder hochladen dürfen, sind viele dankbar, wenn große Hersteller ihnen gutes Material zur Verfügung stellen. 

 

[2] http://www.absatzwirtschaft.de/top-studie-nachfrage-nach-videos-waechst-ungebrochen-unterhaltsame-videos-kommen-auf-sozialen-netzwerken-am-besten-an-125783/

 

 

News. Trends. Studien. Jetzt den how2-Newsletter abonnieren.
Ihr Vorname
Ihr Nachname
Ihre E-Mail *
 
 
Diese Website nutzt google Analytics. Möchtest du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!