Die Macht des Thumbnails
10.11
2014

Die Macht des Thumbnails

Beitrag aktualisiert am 7. August 2017

Warum ein gutes Erklärvideo-Thumbnail so wichtig ist

Gute Video-Thumbnails sind wie fesselnde Überschriften, die die Leser dazu animieren, den ganzen Artikel zu lesen. Sie sorgen für den ersten und entscheidenden Eindruck beim User und können somit maßgeblich zum Erfolg oder Misserfolg beitragen. Machen Sie einmal selbst den Praxistest. Welche Videos in der Ergebnisliste bei YouTube klicken Sie bevorzugt an? Und konnten sie die Erwartungen erfüllen, die das Thumbnail bei Ihnen geweckt hat? Denn wird der User enttäuscht, klickt er das Video nach wenigen Sekunden wieder weg. Die Konsequenz: Ein schlechter Verweildauer-Wert und frustierte Nutzer, die schlimmstefalls sogar eine negative Bewertung oder Kommentar abgeben. Im Ergebnis kann sich das noch negativer auf das Image und das Ranking auswirken als ein zu bescheidenes Thumbnail.

Die Macht des Thumbnails
Verspricht das Thumbnail mehr als das Video tatsächlich halten kann, macht man sich bei den Usern schnell unbeliebt.  

Erklärvideo-Thumbnails gezielt einsetzen

Wer sein Erklärvideo erfolgreich verbreiten will und es nicht auf einer eigenen Seite hosten kann oder möchte, ist mit einer Veröffentlichung auf YouTube gut beraten. Die größte Suchmaschine für Videos ist nicht nur eine der beliebtesten Plattformen. Die Vernetzung mit Google kann auch hier in Hinsicht auf Suchmaschinenoptimierung und das damit verbundene Ranking von Vorteil sein. Doch dabei gilt es, zu wissen: Der Input ist riesig. Laut YouTube-Statistik werden rund 300 Stunden Videomaterial pro Minute bei YouTube hochgeladen. Die Herausforderung ist also, aus dieser Masse hervorzustechen. Dazu sollten Startbild, welches gleichzeitig das Thumbnail ist, und Titel wohl überlegt gewählt werden.

Erklärvideo-Thumbnail richtig planen

Im besten Fall machen Sie sich schon vor dem Dreh bzw. der Produktion des Erklärvideos Gedanken dazu, was das Thumbnail aussagen sollte. So können entsprechende Motive beim Dreh gezielt fotogarfiert, gezeichnet oder designt werden. Denn meist kann eine Momentaufnahme, ein Screenshot aus dem Erklärvideo, nicht den Anspruch an ein aussagekräftiges Thumbnail erfüllen. Besprechen Sie dieses Thema also unbedingt rechtzeitig mit Ihrem Erklärvideo-Produzenten. Professionelle Video-Agenturen werden Sie mit Expertenwissen bei der Auswahl des richtigen Motivs beraten.

Gemeinsam sollten Titel und Thumbnail auf einen Blick die Geschichte Ihres Erklärvideos reizvoll ankündigen. Verwenden Sie dazu im Titel-Text die wichtigsten Keywords. Achten Sie darauf, dass das gewählte Bildmotiv als großes Startbild sowie als kleines Thumbnail gut aussieht und erkennbar ist.

Da der Nutzer zuerst das Bild wahrnimmt, kann die sinnvolle Integration von prägnantem Text direkt im Thumbnail dem Nutzer bereits die wichtigsten Infos liefern und somit die Klickrate steigern.

Das folgende Beispiel von Adobe DE richtet sich an die B2B-Zielgruppe und soll eine konkrete Frage zur Funktion "elektronische Signatur" beantworten. Entsprechend wurde das Vorschaubild gestaltet. 

how2-tutorial-adobe

Quelle: YouTube-Kanal von Adobe DE

Thumbnail Fakten für YouTube

Neben der inhaltlich optimalen Motivauswahl, gibt es auch technisch ein paar wichtige Punkte zu beachten.

  • Eine optimale Auflösung erreichen Sie bei einer Bildgröße von 1280x720 Pixeln und 16:9 Format.
  • Die Breite sollte immer bei mindestens 640 Pixeln liegen.
  • Speichern Sie das Bild als JPG, GIF, BMP oder PNG Datei ab, um es hochladen zu können.
  • Die Datenmenge ist auf 2 MB begrenzt.

Benutzerdefiniertes Thumbnail bei YouTube anlegen

Haben Sie Ihr fertiges Erklärvideo bei YouTube hochgeladen, werden Ihnen im Video Manager drei Vorschläge zur Auswahl für Ihr Startbild angezeigt. Diese werden allerdings automatisiert erstellt und können somit kaum die Anforderungen an ein spannendes, aussagekräftiges Thumbnail erfüllen. Legen Sie also in jedem Fall Ihr eigenes Startbild an.

Im YouTube Studio-Menü wählen Sie unter Video-Manager den Punkt „Videos“ aus. Es erscheint eine Liste Ihrer YouTube-Videos. Klicken Sie neben dem gewünschten Video auf die Schaltfläche „Bearbeiten“. Es erscheint die im Screenshot abgebildete Maske. Hier können Sie Ihr individuelles Thumbnail hochladen.

Die Macht des Thumbnails

YouTube-Konto bestätigen

Bei Ihnen erscheint die Option „Benutzerdefiniertes Thumbnail“ im YouTube Video-Manager nicht? Das können Sie ganz einfach ändern indem Sie Ihr Konto bestätigen. Wählen Sie im YouTube Studio-Menü den Punkt „Kanal“ aus und klicken Sie unter „Kontostatus“ auf den Button „Bestätigen“.

Die Macht des Thumbnails


YouTube leitet Sie in zwei einfachen Schritten durch die Bestätigung. Sie müssen lediglich Ihre Telefonnummer oder Handynummer angeben, um den Bestätigungscode zu erhalten.

Die Macht des Thumbnails
Die Macht des Thumbnails


Nach erfolgreicher Bestätigung Ihres Kontos ist die Funktion „Benutzerdefinierte Thumbnails“ freigeschaltet und Sie können Ihr gewünschtes Startbild hochladen.

Viel Erfolg mit Ihrem Erklärvideo!

Lesen Sie auch:
Die how2-Journey: Ein Erklärvideo, viele Einsatzmöglichkeiten

Video-SEO: In 10 Schritten zum besseren Ranking auf Google und YouTube

 

News. Trends. Studien. Jetzt den how2-Newsletter abonnieren.
Ihr Vorname
Ihr Nachname
Ihre E-Mail *
 
 
Diese Website nutzt google Analytics. Möchtest du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!