01.09
2014

Corporate Videos

Content Marketing: 230 Mio Euro für Corporate Videos

Wer in Sachen Unternehmenskommunikation Trends ignoriert und nichts Neues ausprobiert, kann schnell den Anschluss verlieren. Hier gilt es, kreativ zu sein. Im Bereich Content-Marketing bieten besonders digitale Medien effektive Möglichkeiten, die aber längst noch nicht ausgeschöpft werden. Diverse Studien signalisieren Marketingentscheidern: In Bewegtbildinhalten für den Online-Markt steckt noch jede Menge ungenutztes Potenzial.

56% mehr Ausgaben für digitale Medien

Weil inhaltsgetriebene Kommunikation nachweislich positive Auswirkungen hat, erhöhen Unternehmen jährlich die Budgets für Corporate Publishing und Content Marketing Maßnahmen. Im Raum DACH wird vor allem auf die digitalen Medien gesetzt: Über 3 Milliarden Euro investieren Unternehmen dafür jährlich. Die Steigerung der Ausgaben um 56 Prozent im Jahresvergleich von 2012 zu 2013 lässt den Strategie-Umschwung deutlich werden. Die Zahlen lieferte die aktuelle Untersuchung Basisstudie IV, die im Auftrag des Forum Coporate Publishing entstand.

Dieser Wandel lässt auch die Nachfrage nach Corporate Videos und somit auch Erklärvideos in die Höhe schießen. Als bedeutender Faktor digitaler Marketing-Maßnahmen wurden im Raum DACH 230 Millionen Euro für die Produktion ausgegeben.

30 Mio. Euro in Erklärvideos investiert

Über 30 Millionen Euro haben allein schon Unternehmen in Deutschland in diesem Jahr für die Kreation und Produktion von Erklärvideos ausgegeben. Tendenz weiter steigend, wie die jüngst von den Erklär-Experten simpleshow und infotainweb errechneten Marktzahlen belegen. Die beiden Branchengrößen erwarten darüber hinaus ein Marktwachstum von jährlich mehr als 50 Prozent.

Und das sind längst nicht alle Signale, die Marketingentscheidern den Weg in die Bewegtbild-Welt weisen.

Investis Ranking: Video-Content ist Trend

Der Kommunikationsdienstleister Investis stellt in seinem aktuellen Ranking aus dem 2. Quartal 2014 vor allem den wachsenden Trend zu mobilen Webseiten, Apps und dem Einsatz von Social Media Plattformen in der Unternehmenskommunikation fest. Das interessante daran: 56 Prozent aller Unternehmen mit einer eigenen App oder einer App für IR-Themen setzt darin Videos ein. Das ist ein Anstieg von 38 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mobile Webseiten sowie Seiten im responsive Design zeigen im Vergleich zum Vorjahr einen noch größeren Anstieg in der Video-Integration. Von 24 Prozent auf 52 Prozent. Die in der Unternehmenskommunikation eingesetzten innovativen Services sind somit als bedeutende Treiber für Corporate Videos zu sehen.

Corporate Video Index: Investitionen steigen

Betrachtet man mit heutigem Wissen die Untersuchung für den Corporate Video Index Deutschland für das Jahr 2013, ist auch hier die positive Entwicklung für Bewegtbild-Inhalte deutlich erkennbar: Mehr als 50 Prozent der befragten Unternehmen investierten bis zu fünf Prozent ihres gesamten Kommunikationsbudgets in die Produktion und Distribution von Corporate Videos. 

Die Zahlen sprechen für sich. Wer sich also in Sachen Content Marketing um eine erfolgreiche Strategie bemüht, sollte den Trend zum Einsatz digitaler Medien und insbesondere von Videoinhalten nicht unbeachtet lassen. Richtig kombiniert können diese Maßnahmen weitaus mehr einbringen als nur Pluspunkte auf dem Imagekonto.

 

News. Trends. Studien. Jetzt den how2-Newsletter abonnieren.
Ihr Vorname
Ihr Nachname
Ihre E-Mail *
 
 
Diese Website nutzt google Analytics. Möchtest du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!