• Startseite
  • >
  • Case Studies
  • >
  • Eine Mitmach-Strategie im Line Art Look – Videos und Infografik-Plakate für das Deutsche Rote Kreuz
drk-video-im-lineart-look

Eine Mitmach-Strategie im Line Art Look – Videos und Infografik-Plakate für das Deutsche Rote Kreuz

Das Deutsche Rote Kreuz hat zusammen mit seinen hauptberuflichen und ehrenamtlichen Beteiligten eine Strategie entwickelt, wohin sich der Verband bis 2030 entwickeln soll. Dieser partizipative Prozess wurde durch Videos und Infografiken begleitet, die alle Beteiligten über den aktuellen Stand informieren und immer wieder erneut zum Mitmachen ermuntern. how2 kreierte diese Illustrationen in einem freundlich-minimalistischen Line Art Stil.

Ziel & Herausforderung

Das DRK als Verband lebt durch diejenigen, die sich engagieren: Im Hauptberuf oder im Ehrenamt. Wenn es also darum geht, eine Strategie zu entwickeln, wohin und wie sich das Rote Kreuz in den nächsten Jahren entwickeln soll, dann ist klar: Das geht nur durch die Mitwirkung aller – denn nur dann wird der Plan auch von allen getragen. Daher lief der Prozess der Strategieentwicklung über mehrere Monate, in denen per Umfrage, Workshops und Interviews Beteiligte mit ihren Ideen eingebunden wurden. Doch wie hält man alle Beteiligten, die über ganz Deutschland verteilt arbeiten und in so unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern – von der Rettungsschwimmerin über den Pfleger bis zur Rettungssanitäterin – auf dem Laufenden? Wie reißt die Partizipation nicht ab?

Für das DRK war klar: Mithilfe von Videos! Diese können sich die Mitwirkenden jederzeit und überall ansehen und sich so darüber informieren, was der aktuelle Stand in der Strategie ist, was als nächstes ansteht und was ihre Beteiligung bewirkt hat.

Zusätzlich sollten im wiedererkennbaren Look der Videos auch Infografiken erstellt werden, die für eine Präsenzveranstaltung auf Plakate gedruckt wurden: Die wichtigsten Ergebnisse der Umfragen sollten darauf geclustert erscheinen.

plakat-mittel-100

 

Einzelne Bildelemente und Grafiken sollten außerdem DRK-Mitarbeitern zur freien Verfügbarkeit bereitgestellt werden, so dass sie sie bei eigenen Veranstaltungen oder Präsentationen einsetzen können.

Idee & Stil

how2 fragte sich bei der Stilentwicklung vor allem: Wie fühlen sich alle aus der heterogenen Zielgruppe gleichermaßen angesprochen? Und wie können wir die Zusammenhänge so vereinfachen, dass die Videos nicht überladen werden?

Die Entscheidung fiel daher auf einen minimalistischen Line Art Stil. Dieser wirkt erwachsen und gleichzeitig freundlich, die Figuren haben naturalistische Proportionen – ideal für eine hohe Identifikation. Viel Weißraum und gezielter Einsatz der CD-Farben reduzieren die Darstellung auf das Wesentliche: Das Auge wird nicht durch Hintergründe und Beiwerk überfordert.

Die Animation bedient sich eines einfachen Auf- und Abbau der Linien zusammen mit einer fließenden Entfaltung der Farbtupfer: Das DRK-Rot führt dabei immer wieder als roter Faden fließend durch das Video und unterstützt dadurch auch inhaltlich das Voranschreiten im Prozess.

Auch für die Plakate galt als oberste Prämisse: Konzentration auf das Wesentliche. Viele Inhalte sollten auf wenig Raum vermittelt werden - reduziert, aber dennoch verständlich. Eine klare visuelle Gliederung von Rahmen, Schrift- und Farbeinsatz trug dazu bei. Die Figuren aus den Videos wurden zur Wiedererkennung ebenso eingesetzt, wie etablierte Symbole und Icons. Im Vergleich zu den Videos sind die Plakate infografischer aufbereitet.

 

 

Diese Website nutzt google Analytics. Möchtest du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!