Aufklären und Unterhalten: Erklärvideos im Fahrgastfernsehen der MVG

Mit den Erklärvideos für das Münchner Fahrgastfernsehen macht das how2-Team das Wahrzeichen der Landeshauptstadt zur frechen Kultfigur. In rund 20 kurzen Erklärvideo-Clips informiert das Münchner Kindl über richtiges Verhalten im öffentlichen Nahverkehr. Zu sehen ist das Kindl seit Ende 2013 in Münchens Trambahnen, U-Bahnen und U-Bahnhöfen im Rahmen des Fahrgastfernsehprogramms "Münchner Fenster".

Idee

Als Wahrzeichen ist das Münchner Kindl stadtbekannt und beliebt. Eine gute Voraussetzung für seine neue Aufgabe in den Erklärvideos: Sicherheits- und Ordnungsbeauftragter der MVG. Zur Verstärkung verleiht ihm das how2-Team kurzerhand noch ein paar Superkräfte. Jetzt ist er bestens gerüstet, um in den Erklärvideos der MVG Kindern und Erwachsenen klug und unterhaltsam gutes Benehmen zu vermitteln.

Ergebnisse

  • Bis 2014 werden über 150 U-Bahnen mit Fahrgast-TV ausgestattet. Fest im Programm: Die Erklärvideos „Unterwegs mit dem Münchner Kindl“.
  • Ab 2017 wird es in allen U-Bahnen Fahrgastfernsehen geben. Das Münchner Kindl ist dann auf allen Linien zu sehen.

Das sagt Bettina Peter, Leitung Marketing/Kommunikation bei der MVG

„Mit den Videos wollen wir den Fahrgästen auf unterhaltsame und lustige Weise die Verhaltensregeln in Trambahnen, U-Bahnen und U-Bahnhöfen nahebringen. Wir haben uns bewusst für den Erklärvideo-Stil entschieden, weil wir glauben, dass er Menschen aller Altersgruppen am besten erreicht.“

Links

Alle Münchner Kindl-Videos auf YouTube
AuftraggeberStadtwerke München GmbH
StilMischung aus Animated, Handmove und Live-Scribble
ZielgruppeNutzer des öffentlichen Nahverkehrs
KanäleYouTube, Homepage, Öffentliche Verkehrsmittel & U-Bahnhöfe in München
Diese Website nutzt google Analytics. Möchtest du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!